DAS BIN ICH

MEINE GESCHICHTE

AUF DIE BÜHNE

Schon als Kind wollte ich immer auf die Bühne. Wo immer was los war, ich wollte dabei sein und wenn nichts los war, dann habe ich mir meine Bühne selbst gebaut. Als Kind ist das einfach, denn als Kind hören dir alle zu. Da darf man machen, was man will, man genießt Narrenfreiheit und wird eigentlich für alles, was man aus reiner Begeisterung heraus tut, bewundert und beklatscht. Je älter ich wurde, desto mehr wurde diese Freiheit an Bedingungen geknüpft. Wie in einem unmöglich zu gewinnenden Kampf, habe ich immer versucht, die gleiche Aufmerksamkeit zu bekommen, wie ich es als Kind so genossen habe, wenn ich die Erwachsenen mit meinen Aktionen zum Lächeln gebracht habe. Ich habe immer Wege gesucht, die Menschen zu erreichen und so ist es auch heute noch…

Taylor Luc Jacobs | www.herzensrebell.de

AUF DIE BÜHNE

Schon als Kind wollte ich immer auf die Bühne. Wo immer was los war, ich wollte dabei sein und wenn nichts los war, dann habe ich mir meine Bühne selbst gebaut. Als Kind ist das einfach, denn als Kind hören dir alle zu. Da darf man machen, was man will, man genießt Narrenfreiheit und wird eigentlich für alles, was man aus reiner Begeisterung heraus tut, bewundert und beklatscht. Je älter ich wurde, desto mehr wurde diese Freiheit an Bedingungen geknüpft. Wie in einem unmöglich zu gewinnenden Kampf, habe ich immer versucht, die gleiche Aufmerksamkeit zu bekommen, wie ich es als Kind so genossen habe, wenn ich die Erwachsenen mit meinen Aktionen zum Lächeln gebracht habe. Ich habe immer Wege gesucht, die Menschen zu erreichen und so ist es auch heute noch…

Taylor Luc Jacobs | www.herzensrebell.de

AUF DIE BÜHNE

Taylor Luc Jacobs | www.herzensrebell.de

Schon als Kind wollte ich immer auf die Bühne. Wo immer was los war, ich wollte dabei sein und wenn nichts los war, dann habe ich mir meine Bühne selbst gebaut. Als Kind ist das einfach, denn als Kind hören dir alle zu. Da darf man machen, was man will, man genießt Narrenfreiheit und wird eigentlich für alles, was man aus reiner Begeisterung heraus tut, bewundert und beklatscht. Je älter ich wurde, desto mehr wurde diese Freiheit an Bedingungen geknüpft. Wie in einem unmöglich zu gewinnenden Kampf, habe ich immer versucht, die gleiche Aufmerksamkeit zu bekommen, wie ich es als Kind so genossen habe, wenn ich die Erwachsenen mit meinen Aktionen zum Lächeln gebracht habe. Ich habe immer Wege gesucht, die Menschen zu erreichen und so ist es auch heute noch…

WEGE GEHEN

Taylor Luc Jacobs | www.herzensrebell.de

Nach vielen Jahren (aus Sicht meines jungen Lebens auf dieser Welt), in denen ich vergebens versucht habe, einen Weg für mich zu finden, wie ich in der kommerziellen Musikindustrie Fuß fassen kann, weiß ich heute, dass mein Weg fortan ein anderer ist. Denn in der kommerziellen Welt war meine Freiheit auf der Bühne einfach an zu viele Bedingungen geknüpft, die mir von Anderen auferlegt wurden. Als Freigeist verliere ich mit jeder Einschränkung meiner Freiheit immer ein Stück meiner Begeisterung und das ist vielleicht das Traurigste, was einem Künstler passieren kann…

WEGE GEHEN

Taylor Luc Jacobs | www.herzensrebell.de

Nach vielen Jahren (aus Sicht meines jungen Lebens auf dieser Welt), in denen ich vergebens versucht habe, einen Weg für mich zu finden, wie ich in der kommerziellen Musikindustrie Fuß fassen kann, weiß ich heute, dass mein Weg fortan ein anderer ist. Denn in der kommerziellen Welt war meine Freiheit auf der Bühne einfach an zu viele Bedingungen geknüpft, die mir von Anderen auferlegt wurden. Als Freigeist verliere ich mit jeder Einschränkung meiner Freiheit immer ein Stück meiner Begeisterung und das ist vielleicht das Traurigste, was einem Künstler passieren kann…

WEGE GEHEN

Taylor Luc Jacobs | www.herzensrebell.de

Nach vielen Jahren (aus Sicht meines jungen Lebens auf dieser Welt), in denen ich vergebens versucht habe, einen Weg für mich zu finden, wie ich in der kommerziellen Musikindustrie Fuß fassen kann, weiß ich heute, dass mein Weg fortan ein anderer ist. Denn in der kommerziellen Welt war meine Freiheit auf der Bühne einfach an zu viele Bedingungen geknüpft, die mir von Anderen auferlegt wurden. Als Freigeist verliere ich mit jeder Einschränkung meiner Freiheit immer ein Stück meiner Begeisterung und das ist vielleicht das Traurigste, was einem Künstler passieren kann…

HERZENSREBELL

Deshalb gehe ich seit Mitte 2020 einen anderen Weg, einen Weg, der mich absolut frei sein lässt, in dem, was ich auf der Bühne erzählen möchte. So kann ich sagen, was ich für wichtig empfinde, fühlen und Gefühle transportieren, wie ich es mir immer gewünscht habe und vor allem den Menschen mit offenem und freiem Herzen begegnen.

Schon früh habe ich gemerkt, dass die Menschen mir zuhören und so war für mich schnell klar, was meine Aufgabe hier in diesem Leben ist. Meine Mission ist es, für ein anderes Miteinander einzustehen, dafür, dass wir Menschen uns wieder als einzigartige und wertschätzende Wesen begegnen. Mit meinem Dasein, meiner Musik und meinem Wort möchte ich andere dazu inspirieren, sich ebenfalls auf den Weg zu machen, auf ihren eigenen Weg, für ein völlig neues und liebevolles Miteinander…

Taylor Luc Jacobs | www.herzensrebell.de

HERZENSREBELL

Deshalb gehe ich seit Mitte 2020 einen anderen Weg, einen Weg, der mich absolut frei sein lässt, in dem, was ich auf der Bühne erzählen möchte. So kann ich sagen, was ich für wichtig empfinde, fühlen und Gefühle transportieren, wie ich es mir immer gewünscht habe und vor allem den Menschen mit offenem und freiem Herzen begegnen.

Schon früh habe ich gemerkt, dass die Menschen mir zuhören und so war für mich schnell klar, was meine Aufgabe hier in diesem Leben ist. Meine Mission ist es, für ein anderes Miteinander einzustehen, dafür, dass wir Menschen uns wieder als einzigartige und wertschätzende Wesen begegnen. Mit meinem Dasein, meiner Musik und meinem Wort möchte ich andere dazu inspirieren, sich ebenfalls auf den Weg zu machen, auf ihren eigenen Weg, für ein völlig neues und liebevolles Miteinander…

Taylor Luc Jacobs | www.herzensrebell.de

HERZENSREBELL

Deshalb gehe ich seit Mitte 2020 einen anderen Weg, einen Weg, der mich absolut frei sein lässt, in dem, was ich auf der Bühne erzählen möchte. So kann ich sagen, was ich für wichtig empfinde, fühlen und Gefühle transportieren, wie ich es mir immer gewünscht habe und vor allem den Menschen mit offenem und freiem Herzen begegnen.

Schon früh habe ich gemerkt, dass die Menschen mir zuhören und so war für mich schnell klar, was meine Aufgabe hier in diesem Leben ist. Meine Mission ist es, für ein anderes Miteinander einzustehen, dafür, dass wir Menschen uns wieder als einzigartige und wertschätzende Wesen begegnen. Mit meinem Dasein, meiner Musik und meinem Wort möchte ich andere dazu inspirieren, sich ebenfalls auf den Weg zu machen, auf ihren eigenen Weg, für ein völlig neues und liebevolles Miteinander…

Taylor Luc Jacobs | www.herzensrebell.de
Taylor Luc Jacobs www.herzensrebell.de
Taylor Luc Jacobs | www.herzensrebell.de
Taylor Luc Jacobs www.herzensrebell.de

TAYLORs BIOGRAPHIE

Taylor Luc Jacobs ist ein absoluter Herzensmensch, aber auch ein Rebell – aufgewachsen in einer liebevollen Familie mit vielen anderen Kindern, entsteht seine Begeisterung und die Leidenschaft zur Musik schon sehr früh. Seine Eltern erzählen von ihm, er habe zuerst gesungen und dann erst gesprochen. Anpassung und Mitlaufen ist nicht Taylors Sache. Bis zum Abitur wechselt er acht mal die Schule, probiert für sich viele Sportarten erfolgreich aus und nimmt an zahlreichen Musik- und Gesangsauditions teil. Taylor will eigentlich nur raus und seine Musik machen und bringt sich autodidaktisch über Jahre das Klavierspielen ohne Noten selber bei. Mit dreizehn Jahren schreibt er seinen ersten eigenen Song, wird später Bundespreisträger “Gesang/Pop” und beginnt schließlich neben seiner Musik ein Studium im Bereich Kulturmanagement.

Schreibt er zu Beginn in seinem eigenen über die Jahre entstandenen Tonstudio hauptsächlich Balladen am Klavier, entdeckt er für sich im weiteren Verlauf auch lautere Töne und viele neue Instrumente. Taylor entwickelt sich weiter und setzt sich mit allen Fragen des Lebens auf seine ganz eigene Art auseinander. Wie kann man in der heutigen Gesellschaft sein Glück finden und sich gleichzeitig auf dem Weg dorthin treu bleiben?

In der Musik und im Gesang findet Taylor einen Zufluchtsort für sich – eine Welt, in der er frei sein und sich frei und ehrlich fühlen kann. Es ist das große Bedürfnis nach dem, was wirklich zählt, was ihn antreibt und motiviert. Taylor ist ein zärtlicher Querdenker, ein Andersmacher – wenn es nur 2 Wege gibt, dann wählt er den Dritten. Taylor ist immer auf der Suche nach mehr Gerechtigkeit, nach neuen Wegen und nach einem anderen Miteinander.

Taylor bezeichnet sich selbst als “Offliner”, er liebt die persönliche Begegnung mit unterschiedlichen Menschen und mit allen Formen von Musik und Gesang, er nimmt uns in seinen Liedern mit auf eine oft poetische Reise durch seine persönlichen Gedanken und Gefühle. Taylors Geschichten machen neugierig, inspirieren, motivieren und erinnern uns an Momente und Emotionen in unserem eigenen Leben…